BDW1
Einsatzart BDW1
Kurzbericht Bodenfeuer
Einsatzort Auf dem Bühl, Abenden
Alarmierung Alarmierung per DME/GroupAlarm
am Samstag, 29.06.2019, um 17:09 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 30 Min.
eingesetzte Kräfte
Organisationen

  • Löschzug West
  • Löschzug Ost
  • Führungsgruppe
  • Verpflegungsgruppe
  • Rettungsdienst Kreis Düren
  • Feuerschutztechnisches Zentrum
  • Feuerwehr Heimbach
  • Feuerwehr Kreuzau


Einsatzfahrzeuge
Florian Nideggen ELW 1-1  Florian Nideggen ELW 1-1 Florian Nideggen HLF 20-1  Florian Nideggen HLF 20-1 Florian Nideggen HLF 20-2  Florian Nideggen HLF 20-2 Florian Nideggen LF 10-1  Florian Nideggen LF 10-1 Florian Nideggen TLF 3000-3 (a.D.)  Florian Nideggen TLF 3000-3 (a.D.) Florian Nideggen MTF 3  Florian Nideggen MTF 3 Florian Nideggen MTF 4  Florian Nideggen MTF 4 Florian Nideggen MTF 2  Florian Nideggen MTF 2 Florian Nideggen HLF 10-1  Florian Nideggen HLF 10-1 Florian Nideggen TLF 3000-1 (a.D.)  Florian Nideggen TLF 3000-1 (a.D.) Florian Nideggen TLF 3000-2  Florian Nideggen TLF 3000-2 Florian Nideggen GWL 2-1  Florian Nideggen GWL 2-1 Florian Nideggen MTF 1  Florian Nideggen MTF 1 Florian Nideggen MZF 1  Florian Nideggen MZF 1 Florian Nideggen MTF 05  Florian Nideggen MTF 05 Florian Nideggen Kdow 1  Florian Nideggen Kdow 1 Nideggen RTW 18  Nideggen RTW 18 Florian Kreis Düren WLF 1  Florian Kreis Düren WLF 1 AB-Tank Wasser  AB-Tank Wasser Florian Heimbach HLF 20-1  Florian Heimbach HLF 20-1 Florian Heimbach TLF 3000-02  Florian Heimbach TLF 3000-02 Florian Kreuzau TLF 3000-2  Florian Kreuzau TLF 3000-2
Einsatzbericht

Heute um 16:26 erreichte die Leitstelle des Kreises Düren die Meldung über einen Flächenbrand in der Ortslage Juntersdorf, Stadt Zülpich. Die Einheiten der Feuerwehr Zülpich waren aber bereits alle in einem gößeren Brandeinsatz eingebunden, daher forderte die Leitstelle des Kreises Euskirchen Unterstützung an. Der Disponent entsandte darauf die Löschgruppen Embken und Wollersheim der freiwilligen Feuerwehr Nideggen. Der Einsatzleiter meldete nach der Lageerkundung, dass ein Getreidefeld auf einer Fläche von mehreren hundert Quadratmetern brenne. Er ließ umgehend einen Löschangriff mit mehreren Löschrohren vornehmen, auch ein Mähdrescher auf dem Feld war betroffen. Nur kurze Zeit später wurde die Leitstelle der Feuerwehr um 17:09 über einen weiteren Brand informiert. In Abenden standen ca. 10.000qm eines Getreidefeldes.Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass das Feuer sich auf angrenzenden Gebäude ausbreitet, wurden zusätzlich weitere Löscheinheiten mit Tanklöschfahrzeugen der Feuerwehren Heimbach, Kreuzau und Sonderfahrzeuge des Feuerschutztechnischen Zentrums alarmiert. Beide Brände konnten durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Stadt Nideggen mit viel Löschwasser gelöscht werden und somit eine weitere Ausbreitung verhindert werden. In Abenden kam zusätzlich ein Ackerschlepper eines Landwirtes zum Einsatz. Die Kontrolle der Flächen nach Glutnestern blieb ergebnislos.Beide Einsätze waren für die 60 Einsatzkräfte nach rund zwei Stunden beendet.

Im Einsatz waren die Löschgruppen Abenden, Berg, Embken, Nideggen, Schmidt, Wollersheim, Blens, Hergarten und Udingen.

Die Feuerwehr Stadt Nideggen weist nochmal ausdrücklich auf die hohe Brandgefahr in Wäldern, auf Feldern und Grasflächen hin.

Presseportal Feuerwehr   
Einsatzfotos
Einsatzort