Ratschläge kann man hier nicht finden und Blödsinn wird schon genug verbreitet. In der aktuellen Lage haben auch die Feuerwehren eine besondere Verantwortung, zum einen gilt es, unsere Einsatzbereitschaft zur Sicherstellung des Schutzes unserer Städte und Gemeinden uneingeschränkt zu erhalten, zum anderen haben auch wir den Auftrag, die Verbreitung des als „CORONA-VIRUS“ bekannten Erregers SARS-CoV-2 zu verlangsamen. Bis auf Weiteres werden alle vorgeplanten Veranstaltungen unserer Feuerwehren, auch Übungsdienste ausgesetzt. Ausgenommen von dieser Maßnahme sind selbstverständlich alle Einsätze sowie alle für die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft notwendigen Tätigkeiten, wie Tankvorgänge, notwendige Reparaturen, Hauptuntersuchungen von Feuerwehrfahrzeugen usw.. Weiterhin ausgenommen sind von dieser Regelung Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft nach einem Einsatzgeschehen. Die beschlossenen Maßnahmen dienen der Sicherstellung der ständigen Einsatzbereitschaft der Feuerwehren. Im Zuge dessen weisen wir darauf hin, dass alle Kameradinnen und Kameraden schon heute einmal mehr zur unbedingten Einhaltung der gängigen Hygieneregeln angehalten sind. Wer sich krank fühlt, oder Urlaub etc. in einem der Risikogebiete gemacht hat, muss darüber hinaus dem Einsatzdienst fernbleiben. 

Besonders zu erwähnen ist das die Jahresdienstversammlung der Feuerwehr Stadt Nideggen am 16.05.2020, diesjährig ersatzlos gestrichen wird. Ebenfalls bereits abgesagt wurde auch das Feuerwehrfest der Löschgruppe Berg am 31.05.2020.Die Vorbereitungen für beide Veranstaltungen müssten jetzt beginnen und können unter den gegebenen Umständen nicht durchgeführt werden.

Seriöse Infos zur aktuellen Situation kann man hier finden :

Homepage Stadt Nideggen

Homepage Kreis Düren

Update 21.03.2020 - Eine umfassende Linksammlung zum Thema gibts hier :

Informationssammlung zum Thema CoVid-19


Zu Beginn des Jahres gibt es einige personelle Veränderungen in der Feuerwehr Nideggen. Seit dem 01.01.2020 ist Daniel Scheidtweiler Löschgruppenführer der Löschgruppe Berg. Sein Vorgänger Andreas Könen übernimmt ausschließlich die Führung des Löschzuges Ost und der Löschgruppen Embken-Muldenau und Wollersheim als Teil des ABC Zuges 505. (Nideggen/Heimbach/Hürtgenwald). Mit Wirkung vom 01.03.2020 hat Stefan Schmid aus gesundheitlichen Gründen die Führung der Löschgruppe Abenden aufgegeben, gleichzeitig hat Bettina Schmid die Führung der Verpflegungsgruppe aufgegeben. Über die Besetzung der Löschgruppenführung in Abenden und die Führung der Verpflegungsgruppe trifft die Wehrleitung eine zeitnahe Entscheidung. Wir bedanken uns bei allen beteiligten für ihre langjährige Arbeit und wünschen den Kameraden die neue Aufgaben übernommen haben viel Glück.

Update 11.03.2020: Bis auf weiteres übernimmt Brandinspektor Thomas Jahn die Funktion des Löschgruppenführers in Abenden. Er ist ansprechbar in allen Belangen bezüglich der Löschgruppe Abenden.

Die Löschgruppe Wollersheim hat einen weiteren stellvertretenden Löschgruppenführer, Hauptbrandmeister Uwe Müller aus Wollersheim übernimmt diese Aufgabe.