IMG 0618Dank einer großzügigen Spende der Partei „die Unabhängigen“ aus Nideggen konnten sich 04. November 27 Jugendliche und 7 Betreuer auf den Weg nach Köln in die Kletterfabrik machen. Nach einer intensiven Einweisung durch 3 Trainer durften die Jugendlichen sich an den verschiedenen Kletterwänden probieren, wobei sie jedoch auch Verantwortung übernehmen mussten, da sich alle Jugendliche über 14 Jahre immer gegenseitig sicherten, was aber problemlos klappte. Nach zwei schnell vergangenen Stunden in der Kletterfabrik ging es dann noch zu einem gemeinsamen Mittagessen zu MC.Donalds bevor es dann wieder nach Hause ging.

 

 FZ JFWAm 09.04.2016 besuchte eine Gruppe der Jugendfeuerwehr Nideggen die Feuerwache des Forschungszentrums in Jülich. Am frühen Morgen starteten Jugendliche aus Abenden, Berg und Nideggen mit zwei Mannschaftstransportfahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Nideggen Richtung Nordkreis. Dort angekommen ging es zuerst einmal durch den Sicherheitscheck am Eingang des Forschungsgeländes. Bis zur Feuerwache war es dann nicht mehr so weit, und so konnte man nach einem kurzen Fußweg bereits die Feuerwehrleute bei einer Übung bewundern, bei der es um das Auffangen und Sichern von gefährlichen Flüssigkeiten ging. Weiter ging es durch die verschiedenen Werkstätten und Wach- und Gemeinschaftsräume der Wache. Nach Schlosserei, Feuerlöscher-Werkstatt, Materiallager und vielen anderen Einrichtungen konnten dann die modernen und optimal ausgerüsteten Fahrzeuge der Forschungszentrums-Feuerwehr bestaunt werden. Trocken-Tanklöschfahrzeug, Hubretter, Hilfeleistungs-Tanklöschfahrzeug, Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuge, Rüstwagen und viele andere Spezialfahrzeuge begeisterten die jungen Feuerwehrleute. Auf der Rückfahrt nach Nideggen konnten sich alle bei einem herzhaften Imbiss stärken. Den Mitarbeitern des Forschungszentrums ein ganz besonderer Dank dafür, dieses Erlebnis möglich gemacht zu haben. Dem Förderverein der Löschgruppe Nideggen gilt der Dank für die Finanzierung des Ausflugs.