Facebook-Header_Katze.jpg

P1030430Ein neues Löschfahrzeug, ein HLF 20/16, ausgelegt für neun Feuerwehreinsatzkräfte, wurde am 03. September an die Löschgruppe Schmidt der Freiwilligen Feuerwehr Nideggen übergeben. Bereits am Gründonnerstag wurde das neue Fahrzeug vom Werk nach Nideggen überführt. Um der Übergabe einen würdigen Rahmen zu geben, wurde das Fahrzeug anlässlich des traditionellen Feuerwehrfestes offiziell an die Löschgruppe Schmidt übergeben. Das Fahrzeug ersetzt ein 28 Jahre altes Fahrzeug, welches merklich in die Jahre gekommen war. Die technische Ausstattung dieses Fahrzeuges war immer wieder angepasst worden, so dass es mittlerweile Sicherheitsbedenken gab, weil das zulässige Gesamtgewicht ausgereizt war. Auch der Rost nagte an der "alten Dame". Rund 295.000 Euro kostete das neue Fahrzeug. Einige Sonderwünsche am Fahrzeug, die die Kameraden aus Schmidt geäußert hatten, wurden vom Förderverein der Löschgruppe finanziert. Durch die bedarfsgerechte Anpassung der technischen Ausstattung und den Verzicht auf viele "Extras", konnte der Preis immer noch vergleichsweise niedrig gehalten werden. Darauf ging auch der stellvertretende Bürgermeister Jochen Erler in seiner Rede ein und dankte allen Beteiligten, die die Neubeschaffung unterstützt haben. Er übergab die Schlüssel für das Fahrzeug an den Wehrleiter Karl Heinz Latz und dieser wiederum überreichte die Schlüssel sofort an den Schmidter Löschgruppenführer Sascha Garzen. Nach dem offiziellen Teil hatte die Bevölkerung und die anwesenden Feuerwehrleute die Gelegenheit, das neue Fahrzeug näher in Augenschein zu nehmen. Bereits am 27.08.2017 wurde das ATV an die Löschgruppe Nideggen übergeben.